AUS DEM LEBEN VON ROBERT KLEIN     2013  /  Kammerspiel  /  45 min

 

LOGLINE

Eine junge Frau begibt sich auf der Suche nach der familiären Vergangenheit in die Wohnung ihres verstorbenen Großvaters, um in dessen Hinterlassenschaften nach Antworten zu suchen.
Doch es geht um mehr als eine persönliche Recherche. Es geht um die unabwendbare Frage nach Familie als Ausgangspunkt der eigenen Identitätsstiftung, um eine Familientragödie, die im Zweiten Weltkrieg beginnt und nun an einem Scheidepunkt gelangt zu sein scheint. Es werden die Fragen nach Umgang, Verantwortung und Lehren aus bereits Gelebtem aufgeworfen, eingebettet in das Spannungsfeld zwischen Schuld und Sprache.
Der Zuschauer wird hierbei in die karge Enge eines trostlosen Raumes geschickt, wo Erinnerungen sich aufdrängen und in Sprache auferstehen.


CAST

Corinna Ketter

MAIN CREW

Produktion  //  VORGAUKLER Film
Regie, Buch  //  Stephan Rixecker
DoP, Schnitt  //  Philipp Simon
Ton  //  Frederic Zenner
Technik  //  Bernhard Rixecker
Szenenbild  //  Heidi Marx
Assistenz  //  Lisa Willems